[DEUTSCH]  //  [ENGLISH]

Geschichte der MDP Meili AG


Die Geschichte der MDP Meili AG seit 1996
MDP Meili AG
Roman Meili verwirklichte 1996 seine Vision und machte sich mit einem mechanischen Betrieb selbstständig und gründete die MDP Meili Design & Productions als Einzelfirma mit Sitz im Industriequartier Egelsee in Kaltenbach. Als gelernter Werkzeugmacher mit Mechanikermeister-Ausbildung fertigte er in dieser Zeit Bestandteile für die Maschinenindustrie und produzierte die Mess-Sonden für die Firma seines Bruders (MSE Meili). Für die Produktion wurden gebrauchte CNC-Maschinen angeschafft, revidiert und eingesetzt.

1999 beschäftigte das Unternehmen drei Mitarbeiter. Die erste neue Werkzeugmaschine wurde gekauft. Der Maschinenpark wurde ende 2001 durch den Kauf zweier Occasion Mazak-Dreh-Fräszenter erweitert. Der Mitarbeiterbestand stieg auf 5 und der Umsatz stieg in den folgenden Jahren kontinuierlich an.
Durch das gestiegene Produktionsvolumen wurden die Produktionsräumlichkeiten im Egelsee allmählich zu klein und ein Ausbau im bestehenden Gebäude war nicht realisierbar. Zudem wurde die Liegenschaft im Egelsee durch den Eigentümer verkauft was ein weiteres Einmieten verunmöglichte.

Im März 2005 konnten Roman und Helene Meili an der Hauptstraße 15 im Industriequartier von Kaltenbach eine für die Produktion von mechanischen Teilen optimal gelegene Gewerbeliegenschaft mit einer Hallenfläche von 1000 m2 erwerben. Am neuen Standort wurde der Maschinenpark stetig erweitert und modernisiert. Das Wachstum hielt an und in der Folge wurde der Personalbestand auf 18 Mitarbeiter inklusive 6 Lehrlingen ausgebaut. Schon früh war es Roman Meili ein wichtiges Anliegen, dass der zukünftige Fachkräfte- Nachwuchs im eigenen Betrieb ausgebildet wird und wenn irgend möglich, wird den jungen Leuten nach der Ausbildung in der MDP eine Stelle angeboten.

Per 1. Januar 2008 wurde die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft überführt und im selben Jahr haben die Eheleute Meili eine direkt an die Halle anschliessende Landreserve erworben um sich die Möglichkeit eines weiteren Ausbaues offen zu halten. Die bereits wieder knappen Raumverhältnisse führten zur Planung eines Erweiterungsbaus an der Hauptstrasse 15 in Kaltenbach. Der Erweiterungsbau über 600 m2 der MDP Meili AG wurde Ende 2008 konzeptioniert und die Finanzierung sichergestellt um das Bauvorhaben möglichst schnell zu realisieren. Die Realisierung des Projektes verzögerte sich jedoch und die Finanz- und Wirtschaftskrise führte auch bei der MDP Meili AG zu einem Bestellungsrückgang. Die Realisierung des Erweiterungsbaues eilte nun nicht mehr, da die Auftragsbücher in dieser schwierigen Zeit kaum mehr zu füllen waren. Und es sollte sich herausstellen, dass dies ein Glücksfall war, denn es bot sich eine andere gute Gelegenheit an: der Kauf einer zusätzlichen Firma!

Die ähnlich gelagerte Gebo Maschinenbau AG in Ramsen stand plötzlich zum Verkauf. Der langjährige Inhaber – ein deutscher Industrieller im fortgeschrittenen Rentenalter – trieb eine rasche Nachfolgeregelung voran. Nachdem das geplante Management-Buy-out nicht zustande kam, wollte er die Firma liquidieren. Ende März 2009 wurde allen Mitarbeitern der Gebo Maschinenbau AG gekündigt. Die Mitarbeiter bewarben sich bei der MDP Meili AG um einen neuen Arbeitsplatz. Nun waren schnelle Entscheidungen gefragt! Am 9. April 2009 kaufte Roman Meili die Gebo Maschinenbau AG rückwirkend per 01.04.09.

Die eigenen Fertigungsräumlichkeiten der Gebo Maschinenbau AG mit einer Produktionsfläche von 2500 m2, ein eigener Maschinenpark, eigene Trafostation und Landreserve sowie ein interessanter Kundenstamm ergänzen sich optimal mit der MDP Meili AG. Somit erübrigte sich auch der geplante Erweiterungsbau in Kaltenbach. Nun produzierten die beiden Firmen an den beiden Standorten und das Zusammenlegen an einem Standort wurde geplant und vorangetrieben.

Per 1. Juni 2011 kam es rückwirkend auf den 1. Januar 2011 zur Fusion der beiden Firmen. Der Namen der beiden fusionierten Firmen lautet auf MDP Meili AG und der Hauptsitz wurde nach Ramsen verlegt, da dort die bestehenden Kapazitäten grösser sind. Und vor allem sind auch die zukünftigen Möglichkeiten für einen Ausbau dank der Landreserve um ein vielfaches grösser als in Kaltenbach.
MDP Meili AG   ::   Sonnenstrasse 408   ::   CH-8262 Ramsen   ::   Telefon +41 52 742 89 00   ::   Fax +41 52 742 89 01   ::   info@mdpmeili.ch  ::   AGB